Kann der Studierende nachweisen, dass der Pkw zwingend für das Studium erforderlich ist (da es keine andere Möglichkeit gibt, zur Uni zu kommen), so kann der Pkw vom Vermögen bei der BAföG Antragstellung freigestellt werden. Es dürfte aber aufgrund der Infrastruktur sehr schwierig sein (aber nicht unmöglich!), eine Begründung hierfür zu finden, die auch beim BAföG Amt Bestand hätte. . Welches Vermögen muss ich beim BAföG Antrag angeben? Welches Vermögen bleibt unberücksichtigt? Was passiert mit meinen Schulden und Lasten? So funktioniert der BAföG Vermögensnachweis und die BAföG Vermögensanrechnung! Zum Thema, was genau als Rechte auf Renten und Bezüge etc. zu verstehen ist, finden sich in den VwV 27.2.1 ff. zu § 27 BAföG weitere Informationen mit eine detailierter Aufstellung. Grundlegend ist jedoch festzuhalten, dass der Anspruch im Gesamten (Stammrechte) auf diese Bezüge zwar nicht der Anrechnung des Vermögens angehört, jedoch die Leistungen daraus, also z.B. die monatlich gezahlte Rente daraus der Einkommensanrechnung beim BAföG unterliegt. Du solltest also während Du Deinen BAföG Antrag stellst, Deine engen Angehörigen nach so einem Sparbuch fragen. Auch Paten richten gerne solche Konten ein! Ärgerlich wäre es schließlich, wenn das BAföG Amt beim Datenabgleich dieses Vermögen findet und Dich des BAföG Betrugs bezichtigt. Ein Spezialfall besteht, wenn das Konto durch Deine Angehörigen zwar für Dich gefüllt wurde, aber Du keine Verfügung über dieses Sparbuch hast. Denn dann bist Du nicht verfügungsberechtigt und kannst nicht an das Geld kommen, auch wenn das Konto auf Deinem Namen läuft.

. Hier gilt es zu prüfen, ob der Bruchteil am Vermögen verkauft werden kann oder im Gesamten vermietet werden kann (so dass für den Bruchteil Mieteinkünfte eingefordert werden können. Die Sachlage stellt sich aber schwierig dar, denn es wird sich sicherlich kein Käufer finden, der nur einen Bruchteil an einer Immobilie kauft, es sei denn der Bruchteil ist bspw. eine eigenständige Wohnung, die man vermieten kann. Wir raten daher, die Mietsicherheit mit als Vermögen anzugeben und gleichzeitig den Härtefall-Antrag zu stellen. Dass man nicht weiß, wie viel Vermögen und wo man es hat, kann man sich so selbst gar nicht vorstellen. Doch die Praxis ist eine andere.